4.2.3 GML – Geography Markup Language

The Geography Markup Language (GML) is an XML encoding in compliance with ISO 19118 for the transport and storage of geographic information modelled in accordance with the conceptual modelling framework used in the ISO 19100 series of International Standards and including both the spatial and non-spatial properties of geographic features.Portele 2012: 8.

GML ist ein Dateityp zur Verbreitung von Vektordaten der vom Open Geospatial Consortium verwaltet wird. Darin lassen sich Punkte, Linien und Flächen beschreiben und je nach Anwendungsgebiet stehen eigene „Application Schemas“ zur Verfügung, etwa CityGML für 3D Stadt- und Landschaftsmodelle vgl. SAGA5: 50.

Verwendete Literatur

Tags , ,